Sprachstandsmessung

Das Sprachstandsfeststellungsverfahren 2019 auf einen Blick

hier- Testzeitraum: 6. Mai - 21. Juni 2019

- getestet werden die Kinder, die zwischen dem 1.10.2014 und 30.09.2015 geboren wurden und KEINE KiTa besuchen (bzw. die Kinder, die zwar eine KiTa besuchen, aber deren Eltern der Anfertigung einer Bildungsdokumentation nicht zugestimmt haben.)

- zugewanderte Kinder aus diesem Geburtszeitraum werden ebenfalls getestet, sobald sie einer Gemeinde zugewiesen wurden, aber noch keine KiTa besuchen (bzw. wenn sie zwar eine KiTa besuchen, ihre Eltern aber der Anfertigung einer Bildungsdokumentation nicht zugestimmt haben.)

[ à Die Schulpflicht beginnt mit ihrer Zuweisung an eine Gemeinde und dauert an, solange ihr Aufenthalt gestattet ist (§ 34 Abs. 6 Satz 1 SchulG).]

- das Testinstrument ist wie im Vorjahr  "Besuch im Pfiffikushaus" (ehemals Stufe 2, DELFIN 4)

- erste vorläufige  Datenrückmeldung bis zum 5. Juli 2019 (Datenstichtag 21. Juni 2019) an Ihre zuständige Sprachstandskoordinatorin (s.u.) mit der bekannten Tabelle* aus dem Vorjahr

- zweite Datenrückmeldung bis zum 11. Oktober 2019 (Datenstichtag  04.10.2019) an Ihre zuständige  Sprachstandskoordinatorin (s.u.) mit der bekannten Tabelle* aus dem Vorjahr

* Für alle, die den Bereich "SPRACHSTANDSFESTSTELLUNG" neu übernommen haben und die Tabelle noch nicht kennen bzw. noch Fragen haben, haben wir eine kleine Ausfüllhilfe erstellt und per Mail zugeschickt.

 

Ihre Ansprechpartnerin in der Bezirksregierung Münster ist die Sprachstandskoordinatorin

Anja Schnabel

erreichbar immer mittwochs unter 0251-411-4323

oder per Mail an: anja.schnabel(at)brms.nrw.de

 

Die offizielle Mitteilung des Schulministeriums zur Sprachstandsfeststellung finden Sie [hier].

Hinweis: Den Einsatz der Lehrkräfte für das Verfahren regeln die jeweils zuständigen Schulaufsichtsbeamten in ihren Bezirken.

Die Durchführung der Förderung erfolgt in eigenständiger Verantwortung der jeweiligen Kindertageseinrichtung. Fragen zur Förderung, die genereller Natur sind, richten Sie bitte an das jeweils zuständige Jugendamt. Für die Städte Gronau, Ahaus, Borken und Bocholt ist dies das jeweilige Jugendamt. Alle anderen Kommunen werden betreut durch das Kreisjugendamt.

Ansprechpersonen

Bei der Bezirksregierung Münster:

Sprachstandskoordinatorin

Anja Schnabel
erreichbar immer mittwochs
unter Tel.: 02511-411-4323
E-Mail: anja.schnabel(at)brms.nrw.de

Beim Kreis Borken:

Organisatorische Fragen und Datenverarbeitung

Heiner Wensing und Elke Grüner
Tel.: 02861 / 82-1333 bzw. 02861 / 82-1373
E-Mail: h.wensing(at)kreis-borken.de bzw. e.gruener(at)kreis-borken.de


Zuständige Schulaufsichtsbeamtin

irmgard Geukes und Siegfried Werner, Schulaufsicht
Schulamt für den Kreis Borken
Tel:: 02861 / 82-1336 bzw. 02861 / 82-1343
E-Mail: I.geukes(at)kreis-borken.de bzw.  s.werner(at)kreis-borken.de

Copyright 2016 - Kreis Borken